innovation zone - zewnętrzne centrum r&d

Innovation Zone – Wie baut man sein eigenes externes F&E-Zentrum?

In der Innovation Zone erstellen wir für unsere Kunden mehr als Proof-of-Concepts, On- und Off-Site. Die Innovation Zone ist der wirtschaftlichste, schnellste und realistischste Weg, um zu sehen, ob eine Idee wirklich Sinn macht und ob sie weiterentwickelt werden sollte.

Cybercom hat bereits viele Projekte in der Innovationzone entwickelt, wie z.B. eine Blockchain-Anwendung oder den Smart Helm.

Was ist die Innovation Zone?

Ein Ort, an dem Sie neue Ideen bewerten und Prototypen erstellen können. Ein Ort, an dem innovative Konzepte in einem agilen Rhythmus Wirklichkeit werden. Die Innovation Zone von Cybercom ist die ideale Lösung für Macher von Morgen, denn sie gibt Ihnen die Möglichkeit, neue Ideen zu diskutieren und sie mit Pilotprodukten zu testen. Hier wird die Kreativität geboren. Es gibt keinen besseren Platz, um etwas Ausgefallenes zu tun oder um Fehler zu machen und Wege zu finden, sie zu vermeiden, denn die Idee ist: Wenn man es nicht versucht, wird man es nicht herausfinden. Das Lernen während des kreativen Prozesses ist übergeordnetes Ziel. Verschiedene Personen, die an Projekten beteiligt sind, bilden multifunktionale Teams, in denen Sie ihre unterschiedlichen Fähigkeiten einsetzen, um Ideen in die Praxis umzusetzen. Wir bieten einen Platz für die Zusammenarbeit zwischen Kunden und Partnern, für die Entwicklung neuer Ideen und die Erprobung neuer kommerzieller Technologien. Innovation Zones sind in allen Cybercom-Offices aktiv.

Von internen Projekten bis hin zu externen F&E-Lösungen

Die Zahlen sprechen für sich – 75% der Befragten im Corporate Research & Development Report 2018 gaben an, dass sie externe Unterstützung für F&E-Projekte nutzen*. Sehr oft ist ein Unternehmen nicht in der Lage, ein Projekt allein mit seinen eigenen Ressourcen zu starten oder gar umzusetzen. Große und mittlere Unternehmen haben Schwierigkeiten, als Startup zu arbeiten, da diese weit von ihrer Kultur und Mentalität entfernt sein kann. Darüber hinaus könnten diverse Fristen innerhalb des Unternehmens zu lang sein, da innovative Projekte so schnell wie möglich abgeschlossen werden müssen – innerhalb von ein oder zwei Jahren könnten sie ihre Aktualität verlieren. Eine weitere Schwierigkeit kann sich im Bereich der internen Ressourcen ergeben, weil eine interne F&E-Lösung immer den Einsatz von Fachleuten mit den richtigen Kompetenzen und Fähigkeiten erfordert und diese evtl. erst beschafft werden müssen.

Der wahre Wert der Nutzung der Innovation Zone liegt in ihrer schnellen Arbeit, der Lieferung des ersten Prototyps in kürzester Zeit. Die schnelle Entwicklung und Erprobung von Ideen reduzieren das Risiko, das der Kunde bei der Investition in neue Technologien trägt. Die wertvollsten Ergebnisse werden erzielt, wenn Wirtschaft und Technologie zusammenarbeiten – die Zusammenarbeit mit dem Kunden während des kreativen Prozesses bringt bessere Ergebnisse. Die Start-Up-Methode zur Entwicklung einer Idee macht die Ergebnisse sehr effektiv – Sie können das Endprodukt anfassen bzw. sehen, was noch zu tun ist und welche Lösungen den Bedürfnissen Ihres Unternehmens besser entsprechen. Flexibilität ist von großer Bedeutung, insbesondere im Bereich der technologischen Lösungen.

Wie funktioniert die Innovation Zone?

In der Innovation Zone sind wir in der Lage, für unsere Kunden den so genannten Proof of Concept, d.h. die Verifizierung eines Konzepts zu erstellen, eine Lösungsskizze zusammenzustellen und ein gebrauchsfertiges Produkt zu generieren – mit dem Feedback der Benutzer zur Verbesserung des Produkts. Der Prozess beginnt mit einem Gespräch, dessen Ziel es ist, mit dem Kunden zunächst das Problem zu definieren und dann eine Lösung zu wählen.
Im nächsten Schritt- dem Proof of Concept- wird ein Prototyp erstellt, und im letzten Schritt wird der Prototyp Tests unterzogen. Dies ermöglicht es dem Kunden, die potenziellen Auswirkungen einer echten Interaktion mit einem neuen Produkt oder einer neuen Dienstleistung zu erfahren.

Dank Sprints sind schnelle und konkrete Lösungen leicht zu erreichen. Es ist der wirtschaftlichste, schnellste und realistischste Weg, zu sehen, ob eine Idee wirklich Sinn macht und weiterentwickelt werden kann. Die Projekte aus der Innovation Zone sind bereits breit gefächert, und es wurden etwa Apps entwickelt, die z.B. die Blockchain-Technologie mit einer digitalen Signatur zur Gewährleistung und Verkürzung eines sicheren Dokumentenflusses nutzen. Komplexe Projekte konnten ebenfalls umgesetzt werden, wie z.B. das Konzept, CAD-Systeme (Computer Aided Design) mit Hilfe von AI (Artificial Intelligence) und Machine Learning zu entwickeln und zu unterstützen, oder die 3D-Modellierung mit Laserscanning und Point-Cloud. Ein weiteres Projekt in unserer Innovation Zone basiert auf IoT-Lösungen (Internet der Dinge), die in Zusammenarbeit mit dem Kunden umgesetzt wurden. Ein Beispiel ist der Smart Helmet, dessen Ziel die Sicherheit auf Baustellen ist.

Wir sind offen für die gemeinsame Erarbeitung innovativer Lösungen mit unseren Kunden. Dank der Innovation Zone ist es möglich, alle Ideen auf die schnellste und wirtschaftlichste Weise zu überprüfen. Das Ergebnis ist, dem Auftraggeber die Möglichkeit zu geben, zu entscheiden, ob das Projekt weiterentwickelt und umgesetzt werden soll.

*Deloitte